19.07.2021

Projekt „Gesunde Ernährung“ in der Kindertagesstätte „Sandhäschen am Wald“ in Martinroda

Zu Beginn des Projektes haben wir unsere Schützlinge kindgerecht an die Ernährungslehre heran geführt. Dafür haben wir eine Ernährungspyramide mit selbst gestalteten Komponenten erstellt und aus Prospekten Lebensmittel ausgeschnitten, eingeordnet und aufgeklebt. Dabei haben wir jede einzelne Stufe der Ernährungspyramide besprochen und bei den Mahlzeiten im Alltag immer wieder aufgegriffen.

Außerdem haben wir 14-tägig ein gesundes Frühstück mit den Kindern durchgeführt. Hierfür wurden Listen ausgehangen, die Eltern haben sich eingetragen und die entsprechenden Lebensmittel mitgebracht. Hier haben wir ein Müsli-Frühstück mit reichlich Obst durchgeführt. Anschließend sind wir genauer auf die Basis einer gesunden Ernährung, dem Obst und Gemüse eingegangen und haben um die Vielfalt der Sorten kennenzulernen gemeinsam und jedes Kind individuell einen Obst-und Gemüsekopf gestaltet.  Dafür haben die Kinder verschiedenstes Obst und Gemüse ausgemalt, ausgeschnitten und zu einem Gesicht zusammengefügt.

Auch die Eltern haben wir mit eingespannt und somit wurden Geburtstagsrunde mit Süßigkeiten durch leckeres Obst und Gemüse, sowie gesunde Frühstücke ersetzt.

Als Höhepunkt und Projektabschluss haben wir mit den Kindern gemeinsam unser Mittagessen zubereitet. Wir haben Gemüsemuffins mit Kräuterdip und gesunde Schokoladencreme, aus Bananen und Avocados, mit Beeren zubereitet. Hierbei haben die Kinder tatkräftig mitgeholfen und haben es sich anschließend schmecken lassen.

10.06.2021

Die erste Ernte und Projekt „gesunde Ernährung“ in der Kita Sandhäschen am Wald

Die Kinder der Kita Sandhäschen am Wald haben fleißig ihre erste Ernte eingefahren. Mit viel Eifer und Freude ernteten unsere fleißigen Gärtner und Gärtnerinnen Radieschen aus dem jeweiligen Gruppenbeet. Das weckte den Entschluss, gleich neue Gemüsesorten anzusäen. Selbstwirksamkeit und Naturerfahrungen werden hier in einem großen Maß gefördert. Dass das eigene Obst und Gemüse natürlich mit Arbeit und Schweiß einhergeht, nehmen die Kinder gerne in Kauf.

  

Die geernteten Produkte werden auch gleich für das neue Projekt „“Bunte Vielfalt für gesunde Kinder“ verwendet. Hierbei wird er Fokus auf eine gesunde, bunte und abwechslungsreiche Ernährung gelegt. Die Kinder verarbeiteten ihr frisches Obst und Gemüse zu leckeren Snacks und starten mit einem gesunden Frühstück in den Tag. Hierbei wird auf gute Tischmanieren wert gelegt und sich mit leckeren Tees und Wasser zum Selbermachen fit getrunken.

01.06.2021

Kindertag bei den Sandhasen

Am 01.06.21 war eine Menge los bei den Sandhäschen. Die Kinder in jeder Gruppe begangen diesen besonderen Tag- zu Ehren jedes Kindes, mit einem gesunden Frühstück als guten Start in den aufregenden Morgen. Es gab allerlei Leckereien wie Äpfel, Birnen, Gurke und Vollkornbrot. Alle durften sich ihre Brote selber schmieren und belegen. Da schmeckt es noch einmal so lecker!

 

Nach dieser tollen Stärkung gingen unsere Schatzsucher auf den Weg. Mit Hilfe von verschiedenen Rätseln und einer Schatzkarte, gelangten sie an Stationen, die mit Luftballons gekennzeichnet waren. Die Schatzsucher liefen dabei zum Sportplatz danach zum Seerosenteich und die nächste Station war unser oberer Spielewald. Den Schatz entdeckten sie mit viel Aufregung und leuchtenden Augen am Hexenhäuschen. Glücklich und erschöpft, kehrten alle Gruppen mit ihrer Beute in den Kindergarten zurück. Dort wurde ein leckeres Eis im Außenbereich geschlemmt. Die Kinder fanden diesen Tag sehr gelungen und hatten eine Menge Spaß auf der Suche nach dem Schatz in dem schönen Wald von Martinroda.

17.05.2021

Der Gartenbasar der Sandhasen war ein großer Erfolg

Kohlrabi, Gurken, Tomaten, Zucchini  und Kürbis – wurden in diesem Jahr von den kleinen Händen der Sandhasenkinder großgezogen.

In kleinen Minigewächshäusern säten die Sandhasenkinder Pflanzen, zogen diese hoch und setzten die Setzlinge dann in die neuen Beete des „Kindergärtchen“. Ein Teil der Setzlinge stand den Eltern zum Gartenbasar zur Verfügung.

Unser Gartenbasar war ein großer Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Eltern und Großeltern für die positive Resonanz und die zahlreiche Unterstützung.

 27.04.2021

 Der Sandhasengarten zieht um…

Die Kinder der Kita „Sandhäschen am Wald“ waren eifrig damit beschäftigt, die Erdbeerpflänzchen aus dem alten Sandhasengarten in die neuen Beete auf dem Kitagelände zu pflanzen. Mit viel Eifer und Vorfreude auf die kommende Ernte wurde dies erledigt. Die Kinder haben für jede Gruppe ein Beet mit Erdbeerpflanzen und ein weiteres, um ab Mai- je nach Wunsch, Pflänzchen einzupflanzen. 

 10.04.2021

Die „Sandhäschen am Wald“ freuen sich über die großzügige Spende der Jagdgenossenschaft Martinroda

 Mit einer großzügigen Spende überraschte die Jagdgenossenschaft Martinroda im letzten Jahr die Kindertagesstätte „Sandhäschen am Wald“ Martinroda.

Ein großes Dankeschön sagen alle Kinder und Erzieher/innen  an die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Martinroda. „Wir freuen uns immer über Spenden, denn sie bieten die Möglichkeit für besondere Anschaffungen“, so die Kita-Leiterin.

Dank dieser Spende wurden für die Kinder neue Waschraumleisten und neue Stiefelregale in den Garderoben angeschafft. Die Erzieherinnen und Erzieher bekamen neue bequeme und rückenschonende Erzieherstühle.

Die Neuanschaffungen wurden sofort von den Kindern und Erziehern eingeweiht, ausgiebig getestet und für gut befunden.

Ebenso bedanken sich alle Großen und Kleinen Sandhasen sowie das gesamte Erzieher-Team aufs Herzlichste bei allen anderen Spendern die uns großzügig unterstützen. Wer sich ebenfalls für die Kita „Sandhäschen am Wald“ einsetzen und engagieren möchte, wendet sich am besten direkt an die Kita.

 31.03.2021

Der Osterhase war bei den „Sandhasen am Wald“

Auch in diesem Jahr kam die Frage auf „Wie feiern wir in der Kita Ostern?“ Es waren sich alle einig, nicht wie jedes Jahr. Die traditionelle Osterfeier mit den Kindern und Erzieherinnen muss aus aktuellem Anlass ausfallen.

Da Ostern aber zu den beliebtesten Festen im Jahr zählt, planten die Erzieher der Kita „Sandhäschen am Wald“ ein buntes Programm für die Kinder.
Die Kinder hörten viele Kamishibai-Ostergeschichten und Bilderbücher. Im Stuhlkreis erfreuten sich die Kleinen an Osterliedern, Finger- und Kreisspielen.
Doch bevor das tatsächliche Osterfest vor der Tür stand, trafen die Sandhäschen noch weitere Vorbereitungen.

In den Räumlichkeiten der Kita wurde eine österliche Atmosphäre verbreitet. Zusammen mit den Erzieherinnen fertigten die Kinder bunte Küken an, gestalteten Osterhasen, bastelten Osterbilder und jede Menge weitere Angebote fanden statt. Natürlich wurden auch jede Menge farbenfrohe Ostereier gefärbt. Es entstand regelrecht eine Bastelwerkstatt aus bunten Eiern, Küken und Hasen.

Am Dienstag, den 30.03.2021 war es dann so weit: „ Wir feiern das Osterfest!“

Am Morgen startete der Tag mit einem abwechslungsreichen Frühstück. Nach dem alle gestärkt waren, traf man sich gruppenintern zu einem Stuhlkreis um zu singen und zu erfahren, dass der Osterhase in der Kita gesichtet wurde.

In der Fuchsgruppe erhielten die Kinder bei ihren Osterspaziergang Post vom Osterhasen. Ein Brief adressiert an die Kitakinder. Die Kinder konnten ihr Glück nicht fassen. Im Brief stand: „ Der Osterhase kann euch leider nicht persönlich besuchen, da ich noch sooooo viel zu tun habe, aber auf dem Dorfspielplatz habe ich euch eine Kleinigkeit versteckt.“ Die Freude stand allen Kindern im Gesicht und sie konnten kaum abwarten, auf den Spielplatz zu gelangen.

 

An diesem Tag konnte man lautes Kinderlachen auf dem Spielplatz von Martinroda hören, welches das Örtchen, zu der doch schwierigen Zeit, etwas belebte.

In der Eulengruppe versteckte der Osterhase kleine Osterüberraschungen in dem Dickicht des Waldes. Die Kinder waren mit Eifer dabei auch jedes Osterkörbchen zu entdecken. Dabei mussten sie manchmal ganz genau hinschauen. Damit alle auch wissen warum wir Ostern begehen, hörten sich die Kinder die Ostergeschichte an und konnten im Wald, mit Hilfe des Kamishibai, auch diese mit den Augen verfolgen. Ein wunderschöner Tag ging zu Ende.

21.03.2021

Die Martinrodaer Sandhasenkinder halten den Wald sauber!

Abfall gehört in die Mülltonne und nicht in unseren schönen Wald. Das wissen bereits die Sandhäschen am Wald aus Martinroda und waren über den vielen Müll ziemlich verärgert. Bei ihren wöchentlichen Waldtagen haben sie gelernt, dass der Abfall, den wir mit in den Wald bringen, wieder mit in den Kindergarten genommen wird, um dort ordnungsgemäß entsorgt werden zu können. Durch eine Geschichte vom Müllmonster erfuhren sie, dass sowohl Tiere als auch Menschen Schaden vom Müll im Wald davontragen. So kam es, dass die Kinder den gefundenen Müll, gerne entsorgen wollten, damit er nicht weiterhin den Wald verschmutzt. Aus diesem Grund haben wir die Umweltbildung aufgegriffen und die Kinder haben unter anderem gelernt, wie lange Plastik braucht um im Wald zu verrotten und welche Folgen der Müll im Wald mit sich bringt. Um dies zu verhindern sind die Kinder mit Wäscheklammern und Mülltüten ihre übliche Waldrunde gelaufen und haben dabei mit Hilfe dieser Klammern den gefundenen Müll aufgehoben. Sie fanden Bonbonpapiere, Flaschen, Papier und eine kaputte Frisbee-Scheibe. Alles landete mit großem Eifer in der Mülltüte und  dabei haben die Kinder nicht nur ihre Feinmotorik trainiert, sondern auch einen wertvollen Beitrag für unsere Natur geleistet, sowie den sorgfältigen Umgang mit unseren kostbaren Ressourcen gelernt und verinnerlicht.

 

15.03.2021

Wer will fleißige Gärtner sehen?

…… der muss zu den Sandhasen nach Martinroda gehen.

Die Kinder des Kindergartens „Sandhäschen am Wald“ werden auch in diesem Jahr zu engagierten Mini-Gärtnern. Denn sie pflanzen ihr eigenes Gemüse an.

In den letzten Monaten haben sich die Erzieher der Kita Martinroda Gedanken um die Neugestaltung der Beete gemacht. Nach einer umfangreichen Planung sind Sie dann mit dem Elternbeirat zu dem Entschluss gekommen, dass „Kindergärtchen“ oberhalb der Schule auf das Kitagelände umziehen zu lassen. Die Erdbeerpflanzen aus dem „Kindergärtchen“ werden ebenfalls mit in den neuen Garten auf das Kitagelände ziehen.

Für die Kleinen ist es das Größte mit den Händen in der Erde zu buddeln und die Pflanzen heranzuziehen. Und dabei lernen sie mit viel Spaß eine ganze Menge – nicht nur über Karotten und Kopfsalat.

Kohlrabi, Gurken, Tomaten, Salat, Rote Beete, Radieschen und Möhren – werden in diesem Jahr von den kleinen Händen großgezogen.

Die Kinder werden die Pflanzen in kleinen Minigewächshäusern hochziehen und die Setzlinge dann in die neuen Beete setzen. Jede Gruppe kümmert sich dann um zwei Beete. Vom Samenkorn bis zur pflückreifen Frucht erleben die Kinder mit wie ihr eigenes Gemüse wächst und gedeiht - und zur Krönung dürfen sie es dann ernten und verarbeiten. 

Früchte der eigenen Arbeit schmecken besser

Denn wie die Erzieher der Kita „Sandhäschen am Wald“  zu berichten wissen, ist Grünes auf dem Teller bei Kindern oft nicht so der Hit. Es sei denn, sie haben es selbst gepflanzt, das Beet gejätet, gewässert, die zarten Blättchen vor gefräßigen Käfern und Schnecken bewahrt, vor zu viel Sonne geschützt und am Ende die Früchte der Beetarbeit geerntet. Dann sind Salat, Kohlrabi, Gurken und Zucchini ein Gaumenschmaus, der mit viel Stolz und großen Glücksgefühl verspeist wird.

Von wegen Gemüse ist langweilig. Gemüse und frische Kräuter schmecken klasse, sind gesund und erst recht wenn es selbst angebaut, der Samen in die Erde gesteckt, der Pflanze beim Wachsen zugesehen und die Früchte knackfrisch geerntet und verspeist werden.

Ein weiteres Highlight des Gartenprojektes der Sandhasen wird im diesem Jahr sein, dass ein Teil der herangezogenen und kultivierten Pflanzen der Kinder in einer „Basarwoche“ vom 17.05.2021 bis 21.05.2021 von den Eltern gegen eine Spende mit nach Hause genommen werden dürfen.

Doch bis dahin gibt es für die Sandhasen-Kinder noch allerhand zu tun und zu entdecken. Völlig egal, ob im Notbetrieb oder im eingeschränkten Regelbetrieb - die Wege zu den Beeten sind frei. Die Kinder der Einrichtung dürfen in ihrem Kinder-Garten graben, rechen, pflanzen und ernten. Sie dürfen hören wie Regenwürmer husten, sie dürfen genauso gerne an ihrer blühenden Minze schnuppern wie die Bienen an den Blumen. Sie dürfen mit eigenen Augen erkennen, dass sich die Intensität ihrer Fürsorge und Pflege auf das Wachstum der Pflanzen auswirken wird - getreu der Erkenntnis: "Nichts und niemand muss makellos perfekt sein“.

  

 

12.03.2021

Hallo liebe Eltern der Sandhasen,

Die Corona-Krise schüttelt den Alltag von Familien und der Kita derzeit kräftig durcheinander. So ist die Betreuung der Kinder seit Monaten deutlich eingeschränkt. Manchen Eltern fehlt vermutlich auch der Rat und die Gespräche, die sich sonst so selbstverständlich in der täglichen Bring- und Abholsituation ergeben haben.

Aus diesem Grund möchten wir den Eltern der Kita Martinroda, ab 15.03.2021 eine Telefonsprechstunde von Montag bis Freitag in der Zeit von 13.00 – 14.00 Uhr anbieten.

Wenn es etwas in Ruhe zu besprechen gibt, wenn Sie Fragen oder Sorgen haben, wenn Sie sich über alltägliche Situationen oder bestimmtes Verhalten Ihrer Kinder länger und ausführlicher unterhalten wollen, dann haben Sie über diese Sprechstunde die Möglichkeit dazu.

Geben Sie am morgen einfach der entsprechenden Erzieherin kurz Bescheid oder verlangen diese dann am Telefon.

Sie erreichen uns wie gewohnt unter folgender Nummer 03677/797766.                      

Sollten wir in diesen Gesprächen bestimmte Dinge nicht sofort klären können, vereinbaren wir einen Rückruf mit Ihnen.

Selbstverständlich können Sie uns weiterhin zu wichtigen, dringlichen Angelegenheiten außerhalb dieser Telefonsprechstunde erreichen.

 

Liebe Grüße sagt das Erzieherteam der Sandhasen 

 

17.02.2021

Sehr geehrte Eltern der Kita „Sandhäschen am Wald“ Martinroda,

Die positive Entwicklung des Infektionsgeschehens erlaubt uns, dass die Kita schrittweise wieder in den eingeschränkten Präsenzbetrieb zurückkehrt. Derzeit sinken die Inzidenzwerte. Daher ist geplant, dass die Kindertagesstätte in Martinroda  am 22. Februar 2021 in der Stufe Gelb, d. h. im eingeschränkten Regelbetrieb mit erhöhtem Infektionsschutz, wiedereröffnet wird.

Eine Umsetzung der geplanten Wiederaufnahme des eingeschränkten Regelbetriebs in Stufe Gelb, kann nur mit unterstützenden Maßnahmen im verstärkten Infektionsschutz erfolgen. Deshalb werden Ihre Kinder weiterhin in festen Gruppen mit festem Personal betreut, um eine konstante Betreuung zu gewähren.

Ab 22.02.2021 gelten bis auf unbestimmte Zeit, folgende Maßnahmen:

Öffnungszeiten: täglich 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Betretungsverbot des Kindergartengebäudes:

Konkretisierung des § 3 Abs. 1 Satz 2 KiJuSSpVO für den Zeitraum vom 15. Februar 2021 bis zum 14. März 2021.

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport legt im Einvernehmen mit dem Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie fest, dass folgende Personen die Einrichtungen nach § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3* nicht betreten und Angebote nach § 1 Abs. 1 Nr. 4 und 5* nicht nutzen dürfen:

1. Kinder mit gastrointestinalen Symptomen (erhebliche Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen);
2. Kinder mit Muskelschmerzen;
3. Personen mit Störung des Geruchs- bzw. Geschmackssinns;
4. Personen mit schweren respiratorischen Symptomen wie akuter Bronchitis, Pneumonie, Atemnot oder Fieber über 38°C;
5. Personen mit respiratorischen Symptomen (trockener Husten, Schnupfen, Fieber), wenn zusätzlich
          a. ein enger Kontakt zu anderen Personen in der Einrichtung oder während des Angebotes zu erwarten ist; oder
          b. eine Exposition gegenüber dem Virus wahrscheinlich ist,
              insbesondere wenn eine Verbindung zu einem bekannten Ausbruchsgeschehen besteht.

Das Betretungsverbot nach Nr. 5 gilt nicht für Kinder mit Rhinorrhoe (laufender Nase) oder verstopfter Nasenatmung (ohne Fieber),
gelegentlichem Husten, Halskratzen oder Räuspern, die gemäß der Beurteilung eines Elternteils oder Betreuungsperson nicht auf eine beginnende akute Atemwegsinfektion hinweisen.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie über den Email-Verteiler! 

Uns stehen herausfordernde Zeiten bevor, die wir nur gemeinsam mit Ihnen, den pädagogischen Fachkräften und Ihren Familien bewältigen können. Gemeinsam nehmen wir die Verantwortung wahr, die Pandemie im Freistaat Thüringen einzudämmen und damit die Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindertagesbetreuung im größtmöglichen Umfang zu verwirklichen. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Das Team der Kindertagesstätte „Sandhäschen am Wald“

 

16.02.2021

Helau!- Fasching und Fasching To-GO bei den Sandhasen

In den letzten Jahren wurden in der Kita Martinroda an zwei Tagen närrische Feste gefeiert: Am Faschingsmontag der Hütchen- Fasching und am Faschingsdienstag die große Faschingsparty. Doch wie ist es in diesem Jahr?  Gemeinsame Feiern finden aufgrund der Corona- Bestimmungen leider nicht statt. Aber die Erzieher haben sich etwas überlegt um den Kindern trotzdem ein wenig das Faschingsgefühl zu geben. Die Idee ist: Fasching-To-Go für alle Kinder, welche nicht in der Notbetreuung sind. Dahinter stecken Umschläge in welchen verschiedenes Partyzubehör wie Luftschlangen, Luftballons, Bastelvorlagen für Tiermasken, eine Tröte und Süßigkeiten enthalten sind.  Diese wurden pünktlich zum Faschingsmontag durch Erzieher der Kita an alle Kinder ausgeliefert. Somit haben die Kinder zu Hause die Möglichkeit eine kleine Faschingsparty zu feiern und werden nicht benachteiligt. Die Kinder in der Notbetreuung können bei lustigen Liedern und kleinen Naschereien ihre Tiermasken in der Einrichtung basteln. Und haben so einen kleinen Hauch von Fasching im Raum. Trotz allem hoffen die Kinder und Erzieher für das nächste Jahr, dass wieder eine große Party gefeiert werden darf.

 

01.02.2021

Auf den Spuren der Natur…

….werden die Kinder aus der Kita „Sandhäschen am Wald“ mit ihrer Praktikantin Franziska Czekalla im nächsten halben Jahr sein. In der letzten Woche gab Franzi den Kindern schon die erste Einführung in ihr Abschlussthema: „Die Förderung der Entwicklung mit Hilfe der Naturwissenschaftlichen Bildung im Lebensraum Wald“. Die Kinder waren auf den Spuren verschiedener Waldmitbewohner. Sie fanden verschiedene Tierspuren und stellten fest, dass ganz schön was los ist in unseren schönen Wäldern. Sie entdeckten Wildschweinspuren und Rehspuren und fanden tiefe Wildschweinsuhlen. Die Kinder von den „Sandhäschen“ freuen sich auf die bevorstehenden Waldtage und können es kaum erwarten, ihr Frühstück auch in dem Selbigen zu sich zu nehmen. Franzi wird den Kindern allerhand Wissen rund um das Thema Wald, seine Mitbewohner und Pflanzen vermitteln und den Kindern so unseren Lebensraum Wald nah bringen. Die heimischen Wälder gehören zur festen Ressource der Kita und die Kinder sammeln schon früh Erfahrung im Lebensraum Wald. Durch eine ganzheitliche Bildung zu diesem Thema, lernen die Kinder eine Verbindung zur Natur aufzubauen und diese zu schätzen. Dies ist auch Franzi sehr wichtig und sie freut sich auf das nächste halbe Jahr in den Wäldern Martinrodas.

 

15.01.2021

Hallo Liebe "Sandhasen" Eltern,

leider ist unsere Kita weiterhin geschlossen und wir befinden uns in der Ampelstufe ROT. Unsere Erzieherinnen und Erzieher haben für alle Kinder unserer Einrichtung, insbesondere für die Kinder die die Notbetreuung nicht besuchen dürfen, pädagogische Angebote ausgearbeitet. Diese orientieren sich am Thüringer Bildungsplan und decken alle Bildungsbereiche ab. Diese können Sie dann gemeinsam mit Ihren Kindern bearbeiten. Wir hoffen somit etwas Abwechslung in den ungewohnten und kräftezehrenden Alltag zu bringen. 

 

Klicken Sie einfach auf die von Ihnen gewünschte Altersstufe und der Download beginnt dann automatisch. 

 

Angebote für Kinder von 1 - 3 Jahren

Angebote für Kinder von 3 - 4 Jahren

Angebote für Kinder von 4 - 5 Jahren

Angebote für Kinder von 5 - 6 Jahren

 

Weitere schöne Ideen für zu Hause finden Sie auch unter:  https://www.schule-und-familie.de

 

Wenn Sie Fragen haben, oder weitere Informationen benötigen, dann rufen Sie uns einfach an. Wir sind für Sie und Ihre Kinder da und werden auch diese schwierige Phase der Coronapandemie gemeinsam meistern. 

Bleiben Sie gesund!

 

Euer Erzieherteam der Kita "Sandhäschen am Wald"